ARTHROSKOPIE und Sporttraumatologie
Schonend und effektiv

Sport ist nicht nur gesund, sondern verlängert auch das Leben. Dennoch bringt er ein Verletzungsrisiko mit sich: Muskelverletzungen sind kaum einem Sportler unbekannt. Häufig ist es eine einfache Verhärtung, auch eine Zerrung kommt häufiger vor. Spätfolgen von Sportverletzungen können Schmerzen und eine eingeschränkte Gelenkfunktion sein. Eine frühzeitige Behandlung ist daher entscheidend für den weiteren Krankheitsverlauf.
 

  TERMINVERGABE

Sekretariat: Melanie Hess
 02102 206-216 
per Mail Kontakt aufnehmen

Dr. med. Kai Ruße und sein Team sind spezialisiert auf komplexe wiederherstellende Bandoperationen nach schweren Verletzungen an Knie- und Schultergelenken sowie auf korrigierende Eingriffe nach fehlgeschlagenen Operationen. Sie führen pro Jahr mehrere hundert arthroskopische Eingriffe an Knie-, Schulter- und Sprunggelenken durch.

Chefarzt

Dr. med. Kai Ruße

Facharzt für Orthopädie & Unfallchirurgie

RUNDUM GUT VERSORGT
IN DER FACHKLINIK 360°

Für arthroskopische Eingriffe stehen bei uns modernste medizinische Instrumente und eine erstklassige Infrastruktur bereit. Außerdem arbeiten in der Fachklinik 360° unterschiedliche Fachrichtungen intensiv zusammen. So können für die Diagnose die Radiologie 360° und für die individuelle Nachbehandlung die Spezialisten von PhysioSport 360° in unserem Haus beteiligt werden.

SPORTTRAUMATOLOGIE
FÜR LEISTUNGS- UND BREITENSPORTLER

Als erfahrener Sporttraumatologe ist Dr. med. Ruße spezialisiert auf die Behandlung von Verletzungen und Überlastungsschäden infolge sportlicher Aktivitäten. Wir bieten Ihnen einen optimierten Ablauf von Diagnostik und Therapie, um schnellstmöglich wieder die volle Einsatzfähigkeit zu erlangen.

Langjährige Expertise bei Gelenkproblemen infolge von

 FUSSBALL

 BASKETBALL

 HOCKEY

 LAUFEN

 HANDBALL

 TENNIS

 ALLE WASSERSPORTARTEN      

 U. V. M.

 

UNSER LEISTUNGSSPEKTRUM
BEI VERLETZUNGEN UND VERSCHLEISS

Wir sind der richtige Ansprechpartner, wenn die Gelenkbeschwerden Ihrer Patienten trotz konservativer, also nichtoperativer Therapie fortbestehen. Auch wenn bereits operiert wurde und kein Erfolg eingetreten ist, kann eine Behandlung durch uns zielführend sein.

ARTHROSKOPISCHES KNOW-HOW
FÜR ALLE GELENKPROBLEME

KNIEGELENK
  • Meniskusschäden (Innen- und Außenmeniskus)
  • Kreuzbandverletzungen (hinteres und vorderes Kreuzband)
  • Seitenbandverletzungen (Innen- und Außenbandverletzungen)
  • Kombinationsverletzungen mehrerer Gelenkbänder
  • Gelenkknorpelschäden (Knorpelzelltransplantation)
  • Kniescheibenprobleme (Fehlstellungen, Verrenkungen)
SCHULTERGELENK
  • Chronisches Subachromialsyndrom (Impingement-Syndrom)
  • Bizepssehnenprobleme
  • Schultereckgelenkarthrose (ACG-Arthrose)
  • Rotatorenmanschettenriss (Verletzung der Sehnenhaube)
  • Schultersteife (frozen shoulder)
  • Schultergelenkinstabilität, Schulterluxation, Labrum- oder SLAP-Läsionen
  • Kalkschulter
  • Schultereckgelenksprengungen
ELLENBOGENGELENK
  • Freie Gelenkkörper
  • Gelenkknorpelschäden
  • Bewegungseinschränkungen